1. Triathlon BL . Damen Team

1. Triathlon BL . Damen Team
Beim Auftaktrennen der 1. Triathlon-Bundesliga im Kraichgau am gestrigen Samstag ging es verdammt eng zu, was sich auch in den Ergebnissen der beiden Wittener Teams wiederspiegelte. So musste sich Zsofia Kovacs erst per Fotofinish der Siegerin Tamsy Moana-Veale aus Krefeld geschlagen geben und erreichte so in der Einzelwertung, genau wie die Damen in der Teamwertung, einen sehr guten 2. Platz. Die Herren verpassten das Podest dagegen denkbar knapp, nur eine Platzziffer fehlte zum dritten Platz. Allerdings war der Abstand zum fünften mit ebenfalls nur einer Platzziffer ebenfalls nicht größer, was zeigt wie hoch die Leistungsdichte beim Auftaktrennen der 1. Triathlon Bundesliga war. Zudem wurde Csongor Lehmann ebenfalls Zweiter der Einzelwertung.

Das Rennen der Damen, die um 18:30 Uhr auf die 750 m lange Schwimmstrecke geschickt wurden, verlief dabei von Beginn an nach Plan für die SG Triathlon Witten. Mit Dorka Putnocki entstieg eine Wittenerin dem Hardtsee als Führende, dicht gefolgt von ihren Teamkolleginnen Zsofia Kovacs, Annabel Knoll und Charlotte Ahrens auf den Plätzen 5, 7 und 13. Auf dem Rad bildete sich dann zwar zunächst eine kleine Spitzengruppe mit Putnocki und der späteren Siegerin, nach kurzer Zeit lief dann allerdings alles wieder zusammen, sodass eine große Gruppe auf die Laufstrecke ging. 1. Triathlon BL Kraichgau 2018 Frauen Podium

1. Triathlon BL Kraichgau 2018 Frauen Podium
Hier hatte Zsofia Kovacs dann fast die besten Beine des Tages und lief mit einer Zeit von 16:27 Minuten für die 5 Kilometer auf den 2. Platz. Aber auch ihre Teamkolleginnen hatten sich das Rennen sehr gut eingeteilt und folgten auf den Plätzen 12. (Ahrens), 13. (Knoll) und 21 (Putnocki). Entsprechend zufrieden zeigte sich Teamleiter Thomas Fehrs: „Alle Athletinnen können heute wirklich zufrieden mit ihrer Leistung sein, das war ein Saisonstart nach Maß! Da  Anabel, Charlotte und Dorka im Vorfeld Verletzungsprobleme hatten und nicht so kontinuierlich trainieren konnten, bin ich sogar zuversichtlich, dass es bei ihnen auch noch etwas weiter nach vorne gehen könnte!“

Auch im dem Rennen der Männer, die eine Stunde später ins Rennen gingen, konnte Fehrs sehr zufrieden sein, denn vor allem Csongor Lehman zeigte eine grandiose Leistung und wurde Gesamtzweiter bei den Herren.  1. Triathlon BL Kraichgau 2018 Männer Podium

1. Triathlon BL Kraichgau 2018 Männer Podium
Aber auch Lazlo Tarnai, Nicklas Rössner, Frederic Funk und Lukas Engelbert konnten mit dem Rennverlauf zufrieden sein. Denn beim Schwimmen erwischten, bis auf Lehmann, alle Wittener einen eher schlechten Tag und entstiegen dem Wasser im hinteren Mittelfeld. Was dann folgte, hatte Niklas Rössler aber so noch nicht erlebt: „Mit einem Schnitt von 46,7 km/h auf dem Rad war das hier mein bisher schnellstes Triathlonrennen überhaupt, so etwas hartes habe ich selten mitgemacht!“ Doch die Aufholjagd trug Früchte, denn Rössner führte das Feld mit der schnellsten Radzeit des Tages in die zweite Wechselzone. Bei der folgenden Laufentscheidung kam dann allerdings Lehmann wieder am besten mit dem horrenden Tempo zurecht und wurde, in einer Endzeit von 49:26 Minuten für die 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km laufen, am Ende zweiter im Gesamteinlauf. Knapp dahinter folgten mit einer geschlossenen, starken Teamleistung Tarnai, Rössner und Funk auf den Plätzen 13, 20 und 28. Das gute Abschneiden rundete Lukas Engelbert auf dem 77. Platz ab. Damit stand am Ende, etwas überraschend, der 4. Platz bei den Herren für Triathlon Witten, womit alle Beteiligten überaus zufrieden waren.

Das nächste Bundesligarennen folgt am 01. Juli in Düsseldorf, wo es dann für beide Teams darum geht die tollen Ergebnisse des Auftaktwettkampfes zu bestätigen!

1. Triathlon BL Männer Team

1. Triathlon BL Männer Team

   

nächste Veranstaltung  

Wittener Weihnachtslauf

09.12.2018 - 10:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung


Der erste Start findet statt in 2017


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse