Zum 'Cologne Triathlon' in die Domstadt zog es die PV-Athletin Meike Hoffmeister. Neben dem Leistungsvermögen der Teilnehmer über 1,5 km Schwimmen, 40 km Rad und 10,5 km Laufen, der Ausrüstung in Form von Schwimmsachen, einem guten Rennrad und geeigneten Laufschuhen stellte sich das WettHoffmeister Meike in Koeln
Hoffmeister Meike in Koeln
er in Köln als weitere Stellschraube dar, die plötzlich einen größeren Einfluss auf den Ausgang des "Cologne Olympic" nehmen sollte. Ein aufziehendes Gewitter ließ gerade noch den Schwimmstart zu und bedrohend dunkle Wolken begleiteten die Triathleten auf der Radstrecke. Auf der Laufstrecke öffnete Petrus dann aber alle Schleusen und schickte schauerartigen Regen zur Erde.
'Geduscht' wurde auch Meike Hoffmeister vom PV-Triathlon Witten. Die Hawaii-erprobte PV-Athletin hatte beim Schwimmen sofort die Techniktipps von PV-Schwimmtrainer Klaus Kordel präsent und fand zudem 'gute Füße', so dass die 1,5 km lange Schwimmstrecke inklusive Wechsel schon nach 29:04 min. Geschichte waren. Auf der Radstrecke hielt Meike Hoffmeister einen Schnitt von 35 km/h, obwohl mehrere große Pulks Tempodrosselungen erzwangen und wechselte nach 1:10:19 Std. auf die Laufstrecke. Ihre Laufzeit von 48:58 min für 10,5 km bei mittlerweile kräftigen Gewitterschauern bedeutete dann mit einer Gesamtzeit von 2:33:17 Std. schlussendlich Platz 12 gesamt bei den Frauen und den zweiten Platz in der W45.
   

nächste Veranstaltung  

11. Ruhrtal Marathon

30.09.2017 - 09:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung

Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse