Am Pfingstsonntag lud das 1. Triteam Gütersloh traditionell zum Start der 2. Bundesliga Nord, der Regionalliga und dem zweiten Wettkampf der NRW-Liga ein. Für die gemeinsamen Ligamannschaften des Triathlon TEAM TG Witten und des PV Triathlon Witten gingen in der 2. Bundesliga im Teamsprint der Damen die erfahrenen Athletinnen Henrike Herzog, Tatjana Kortmann und Nina Rosenbladt an den Start. Die Herren konnten Lukas Engelbert, Sebastian Krusch, Marius Güths, Wesley Mols und Tom Haveke an den Start bringen, um eine gute Ausgangslage für die Saison zu schaffen. Die NRW-Liga der Damen und Herren wollten nach den Siegen im ersten Wettkampf die gute Tabellensituation unterstreichen. Die Damen schickten mit Carina Huhn, Vanessa Wirtz und Julia Rudak eine recht unerfahrene Mannschaft ins Rennen. Die Herren setzten mit Matthies Groll und Till Wettlaufer auf junge Eigengewächse, welche durch die erfahrenen Athleten Marvin Rudnik und vorallem Lars Wenze,l unterstützt wurden. Die Regionalliga ging mit Nora Hansel, Jaqueline Schmitt und Miriam Holbach an den Start. Zudem erprobten Dustin Thra auf der Kurzdistanz und Jannis Sturm auf der Sprintdstanz ihre Form im freien Feld.

 
2 liga damen g tersloh 18

2 liga damen g tersloh 18
Im Teamsprint der 2. Bundesliga konnten sich die Damen, durch einen in allen Disziplinen ausgeglichen guten Wettkampf, den 3. Platz sichern, was vorallem durch einen Radsturz von Nina Rosenbladt zu Beginn des Radfahrens eine starke kämpferische Leistung bedeutete. So wurde nach dem Rennen der Podiumsplatz gefeiert und es kann zuversichtlich auf den weiteren Saisonverlauf geblickt werden.

Die Herren, welche ebenso einen Teamsprint absolvierten, platzierten sich im oberen Mittelfeld auf dem 8. Platz. Die Athleten zeigten gute Leistungen im Wasser sowie laufend, allein auf dem Rad konnte dieses mal die gewohnte Radstärke nicht voll gezeigt werden. Der 8. Platz bedeutet dennoch eine gute Positionierung für den weiteren Saisonverlauf.


2 liga herren g tersloh 18
2 liga herren g tersloh 18
Einen sehr guten Tag erwischte das junge NRW-Liga Herrenteam. Mit den Plätzen 9 (Wenzel), 13 (Groll), 14 (Wettlaufer) und 24 (Rudnik) landeten alle Athleten in den Top 25, was den zweiten Platz des Tages, mit nur einer Platzziffer hinter dem Sieger aus Marienfeld, bedeutete. In der Tabelle wurde der erste Platz verteidigt. Lars Wenzel konnte seine gute Psotion nach Schwimmen und Radfahren beim Laufen verteidigen, Matthies Groll, Till Wettlaufer und Marvin Rudnik setzten sich nach dem Radfahren in der zweiten Radgruppe, welche durch den Zusammenschluss der dritten Radgruppe mit Till Wettlaufer, sehr groß wurde, mit starken Laufleistungen in Szene setzen.

Die Damen sicherten sich mit Platz 10, angeführt von Carina Huhn auf Platz 9, einen Platz im Mittelfeld, womit zwar der erste Tabellenplatz abgegeben wurde, mit Platz 4 aber weiterhin direkter Kontakt zu den Top Drei besteht. 

In der Regionalliga erkämpften sich Holbach, Schmitt und Hansel durch vorallem im Schwimmen und Radfahren gute Leistungen einen soliden Mittelfeldplatz.


Dustin Thra wurde auf der Kurzdistanz im freien Feld mit 1:57:35 Gesamt-Siebter (AK 2.Platz) und Jannis Sturm erreichte mit 0:59:31 den 14. Gesamtplatz (AK 6.Platz) auf der Volksdistanz. Beide zeigten sich zufrieden mit ihren Wettkämpfen.

Abschließend kann die Startgemeinschaft aus Witten auf einen sehr gelungenen Wettkampf in Gütersloh blicken, welcher Lust auf die weitere Triathlonsaison macht.

Frauke Fehrs/TTW

   

nächste Veranstaltung  

12. Ruhrtal Marathon

29.09.2018 - 09:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung


Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse