Wie auch vielen anderen Athleten dieses Jahr, durchkreuzte dem Triathlet Till Pastor vom PV-Triathlon Witten die Corona-Pandemie seine Wettkampfpläne.

Damit die Mühen des langen und harten Trainings nicht ungenutzt blieben, entschloss er sich seinen eigenen „Solo-Langdistanz-Triathlon“ zu veranstalten.

 

Nach einigen Planungen und Überlegungen hatte sich der erfahrene PVler eine Schwimm-, Rad- und Laufstrecke im südlichen Münsterland ausgearbeitet, wo das Schwimmen im Freiwasser erlaubt und die Radstrecke nicht allzu viele Ampeln aufwies.

 

Um kurz nach halb neun am Sonntag dem 20. September sprang Till Pastor dann bei Lüdinghausen in den Dortmund-Ems-Kanal. Bei frischen 7° C aber tollem Sonnenschein und angefeuert von der Familie und Freunden.

 

20200920 Pastor Till Solo Langdistanz Triathlon Schwimmen

20200920 Pastor Till Solo Langdistanz Triathlon Schwimmen

 

Diese begleiteten ihn dann auch am Ufer entlang der 1,9 km langen Strecke bis zu seinem Wendepunkt kurz vor der Schlieker-Brücke, um ihn anzufeuern, aber auch um für seine Sicherheit im Wasser zu sorgen.

 

Nach dem Wendepunkt schwamm er die 1,9 km wieder zurück zu seiner Ausgangstelle, wo er nach 1:15:48 Stunde dem Kanal entstieg und zu seinem Fahrrad lief, dort sich seinem Neoprenanzug entledigte und das Rad bestieg.

 

Nach diesen 3,8 km Schwimmen, folgte nun die knapp 180 km lange Radstrecke. Diese führte ihn in 56 km über Dülmen in die schöne Ortschaft Reken. Von dort waren noch mal zwei Radrunde à 60 km zu absolvieren.

 

Anders als bei offiziellen Wettkämpfen waren die Straßen natürlich nicht gesperrt und so musste der Triathlet an einigen Kreuzungen und Ampeln warten, um die Straßenverkehrsordnung zu beachten. Hinzu kamen zwei unvorhersehbare baustellenbedingte Umleitungen, durch die er sich seinen Weg suchen musste.

 

20200920 Pastor Till Solo Langdistanz Triathlon Radfahren

20200920 Pastor Till Solo Langdistanz Triathlon Radfahren

 

Nichts desto trotz stieg er nach 5:27:26 Stunden vom Rad und wechselte in die bereitstehenden Laufschuhe, um den abschließenden Marathon anzugehen.

 

Inzwischen war recht warm geworden. Dadurch wurde die Solo-Langdistanz trotz hervorragender Unterstützung und Anfeuerung durch die Familie und Freunde zu einer noch härteren Angelegenheit als ehedem gedacht. Trotzdem genoss Till Pastor die Strecke im schönen Reken und kämpfte sich mit seiner mentalen Stärke über die 42,195 km in 4:18:11 Stunden und überquerte das nur für ihn gespante Zielband nach einer Gesamtzeit von 11:04:35 Stunden überglücklich und tief zufrieden.

 

Pastor Till Solo Langdistanz Triathlon Zieleinlauf

Pastor Till Solo Langdistanz Triathlon Zieleinlauf

 

Alle beteiligten waren sich einig, dass dies eine sehr starke Leistung war und plädierten für eine feste Veranstaltung des „Reken-Triathlon-Langdistanz“.

   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse