Zum zweiten Mal machte der Nachwuchs-Cup der Jung-Triathleten Station. Nach der Auftaktveranstaltung in Alsdorf stand für die Nachwuchshoffnungen des NRWTV nun in Versmold ein 'Swim and Run' auf dem Programm, der gleichzeitig als Landesmeisterschaft ausgetragen wurde. Wie so oft führten viele Entscheidungen in den einzelnen Altersklassen nur über die jungen Athleten vom PV-Triathlon Witten.
Bilanz: zwei Titel, zwei Vizemeister
Meckel Lukas Versmold2017
Meckel Lukas Versmold2017
Mit Lukas Meckel (Foto) ging gleich einer der großen PV-Nachwuchstalente bei den Schülern A über 400 m Schwimmen und 2,5 km Laufen an den Start. Der junge PVler kam mit 20 Sekunden Rückstand auf Constantin Krüger von der SG Eintracht Ergste aus dem Wasser kam - der Titel schien nach dem Schwimmen schon außer Sicht. 2,5 km Laufen reichten aber aus, um den Führenden einzuholen und schließlich in 15:02 Minuten mit einem Vorsprung von vier Sekunden als neuer Landesmeister ins Ziel zu laufen. Die beiden Athleten mussten nicht lange auf ihre Mannschaftskameraden warten: der Ergster Maximilian Krüger wurde in 15:33 min. Vierter vor Edward Skobelcin vom PV-Triathlon, der sich in 15:46 min. den fünften Platz im Feld der 20 Starter sicherte.
Bei den Schülerinnen A kletterte die PVlerin Ceren Ulusoy als Erste aus dem Wasser. Ihren knappen Vorsprung konnte die PVlerin auf der Laufstrecke zwar nicht halten, finishte aber zeitgleich mit der Dritten Lena Hötzschold (SSV Bonn) in 16:20 min. auf Platz 4. Direkt hinter Ceren Ulusoy platzierte sich die ein Jahr jüngere Emma Fahrenson vom PV in 16:38 min. auf dem 5. Platz.
Ähnlich Ceren Ulusoy lief das Rennen auch für German Skobelcin in der Männlichen Jugend B über die gleiche Distanz. Der PVler hatte zwar das Schwimmen für sich entschieden, konnte aber auf der Laufstrecke seinen Vorsprung nicht verteidigen und holte so in 15:09 min. den Vizemeister-Titel für den PV nach Witten. Im guten Mittelfeld kam Luis Knopp aus dem Wasser und ging zügig auf die Laufstrecke. Seitenstiche, die ein Sportler in so einem wichtigen Wettkampf am wenigsten gebrauchen kann, warfen den jungen PVler um 10 Plätze zurück, so dass Luis Knopp in 18:33 min. auf Platz 23 liegend ins Ziel lief.
Der Rollenwechsel von der Führung nach dem Schwimmen zu Platz 2 im Ziel wiederholte sich auch bei Hanna Rose. Die junge PVlerin konnte ihre Führung auf der Laufstrecke nicht verteidigen und wurde in der Wertung der Weiblichen Jugend B hinter Therese Schuhenn (SSF Bonn/14:52) in 15:10 min. ebenfalls und immerhin Vizemeisterin NRW. PV-Mannschaftskameradin Lina Franczyk folgte in einem für sie tollen Rennen als Neunte in 17:31 min. Lina Kawalek steuerte in der gleichen Altersklasse als jüngerer Jahrgang einen guten 18. Platz in 19:46 min. bei.  
Für das Tüpfelchen auf dem "i" sorgte schließlich Senja Ritzmann in der Weiblichen Jugend A über 750 m/5 km. Mit einem Start-Ziel-Sieg überquerte die PVlerin mit einer Zeit von 31:08 min. die Ziellinie als neue Landesmeisterin der weiblichen Jugend A - zweiter Landesmeistertitel für den PV-Triathlon Witten. Felice Gerards rundete das erfolgreiche Abschneiden des PV auf Landesebene mit Platz 9 in 35:59 min. ab. Die PVler Luca Fahrenson und Max Meckel, zwei weitere Asse im Nachwuchskader des NRWTV, waren nicht am Start, um Kräfte für das kommende Wochenende zu sparen: in Forst steht der erste deutschlandweite Vergleich beim DTU-Cup auf dem Programm. Der NRW-Nachwuchscup gastiert als nächstes am 28. Mai bei dem Triathlon in Gladbeck.
   

nächste Veranstaltung  

Wittener Weihnachtslauf

10.12.2017 - 10:00 Uhr

Zur Ausschreibung


Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse