Am 10.03. lud der Nordrhein-Westfälische Triathlon Verband zur Frühjahrs-Kadersichtung nach Essen. Hier bestand für alle Nachwuchs-Athleten, die nicht bereits schon im nordrhein-westfälischen Triathlon-Kader vertreten sind, die Möglichkeit, sich für die Deutschland-Cups im Mai in Forst und im August in Goch sowie für den Saison-Höhepunkt, die Deutsche Meisterschaft in Grimma Ende Juni zu qualifizieren. Die besten vier Nicht-Kaderathleten jeder Altersklasse erhielten das begehrte Ticket. Für die bereits für DM und DTU-Cup qualifizierten Kaderathleten ging es darum, in Anwesenheit von Steffen Justus, früherer Vize-Weltmeister in der Kurz-Distanz und jetziger Bundestrainer Sichtung, ihre Frühform zu zeigen. Mit dabei eine Gruppe der Startgemeinschaft "Triathlon Witten".

Skobelcin G Meckel L Skobelcin E Kadersichtung

Skobelcin G Meckel L Skobelcin E Kadersichtung
In der Jugend B wurde die SG Witten von Kaderathlet Lukas Meckel sowie Germann und Edward Skobelcin vertreten. Lukas Meckel (Jahrgang 2004) zeigte sich in sehr guter Verfassung und blieb mit 5,13 Minuten über 400 m Freistil und 10,19 Minuten im 3 km-Lauf klar unter den Kadernormen. Für die noch nicht qualifizierten Skobelcin-Brüder ging es darum, ihre besten Leistungen abzurufen und eines der begehrten DM-Tickets zu lösen. Mit der besten Schwimmzeit aller Nicht-Kaderathleten von 5,08 min über 400 m legte Germann (Jahrgang 2003) den Grundstein für die Qualifikation. Beim anschließenden Jagdstart über 3000 m auf der Laufbahn geht der beste Schwimmer als Erster auf die Strecke, die anderen Athleten folgen jeweils im Abstand ihres Rückstands beim Schwimmen. Bei 12 Nicht-Kaderathleten innerhalb von 45 Sekunden nach dem Schwimmen ergab sich ein spannendes Laufduell, in dem sich Germann schließlich mit einer Laufzeit von 10,45 min als Dritter für das DM-Team qualifizieren konnte. Sein Bruder Edward (Jahrgang 2004) verpasste mit 5,27 min über 400 m Schwimmen und 11,35 min über 3000 m Laufen das DM-Ticket knapp.

Während Vereins- und Kaderkollege Max Meckel krankheitsbedingt passen musste, zeigte Jugend A–Kaderathlet Luca Fahrenson (Jahrgang 2002) eine exzellente Frühform. Der Nachwuchssportler blieb in 10,02 min über 800 m Freistil sowie 17,03 min im 5000m-Lauf souverän unter den Kadernormen. Mit Junior Till Wettlaufer (Jahrgang 2000) versuchte ein weiterer Sportler der SG Triathlon Witten, sich ein DM-Ticket zu sichern, blieb jedoch über 800 m im 50 m-Becken von Essen-Rüttenscheid über seiner angestrebten Zeit, so dass auch ein anschließender guter 5000 m-Lauf in 16,38 min nicht mehr für die DM-Qualifikation reichte.

Im Anhang ein Bild der Jugend B: v.l.n.r. Germann Skobelcin, Lukas Meckel, Edward Skobelcin

   

nächste Veranstaltung  

Wittener Weihnachtslauf

09.12.2018 - 10:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung


Der erste Start findet statt in 2017


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse