Kaiserwetter zur Abschlussveranstaltung - strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen umfingen rund 4000 Teilnehmer/innen beim Schlußlauf der Duisburger Winterlaufserie. Nach 10 km und 15 km führte der letzte Weg in der 'großen Serie' über einen Halbmarathon von 21,1 km. Auch einen Tag vor dem großen Halbmarathon in Venlo war der PV-Triathlon Witten mit einer großen Gruppe vertreten.
Anke Libuda hatte erneut die Nase vorn. Der Schwerpunkt der PVlerin liegt zwar eher auf extreme Ultraläufe, aber die PVlerin kann auch 'schnell': nach 21,1 km entlang der Wedau sicherte sich die amtierende Deutsche Meisterin im 24-Stunden-Lauf mit einer Zeit von 1:36:57 Std. Platz 18 gesamt und Platz 3 in der W35. In der Endabrechnung nach 10 km (1. W35 in in 43:24 Std.) und 15 km (3./1:07:06 Std.) erhielt Anke Libuda die Auszeichnung für den 2. Platz in der W35.
Ganz oben auf dem Siegertreppchen stand erneut Ingelore Köster. Mit ihrer Halbmarathonzeit von 2:33 Std. machte die PVlerin den 'Durchmarsch' mit dreimal Platz 1 perfekt und nahm glücklich die Auszeichnung für den Sieg in der Serienwertung entgegen. Zuvor waren Nermin Cartilli (17. W40 in der Serie), Hans-Jürgen Weber (108. M50) und Silke Wienforth (26. W45) mit einer Zeit von 1:54 Std. zurückgekehrt, gefolgt von Rica Pukropski (2:06 Std./42. W20) und Marion Schürmann (2:13 Std./28. W55).
Koester Ingelore DU WiLfSerie2017
Koester Ingelore DU WiLfSerie2017
Libuda DU WiLfSerie2017
Libuda DU WiLfSerie2017
   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse