Budapest Stadt

Budapest Stadt

 

Seit vielen Jahren plant eine Gruppe Läufer/innen vom PV-Triathlon Witten einmal im Jahr ein verlängertes Wochenende für eine Städtereise in Europa ein. Natürlich darf dabei auch nicht der Start bei einer Laufveranstaltung fehlen. Zu den Zielen zählten bisher unter anderem Hamburg, Dresden, Krakau und Danzig. Für drei Tage sollte es in diesem Jahr von Samstag bis Montag vor Ostern nach Budapest gehen. Es sollte eine der schönsten Lauf-Fahrten des PV werden!

Nicht nur mit dem Wetter hatten die PVler ein Riesenglück - frühlingshafte Temperaturen bei etwas Wind begleitete die 13köpfige Reisegruppe - sondern auch mit dem Reiseleiter vor Ort betreute die PVler ein äußerst freundlicher, kompetenter und hilfsbereiter Budapester. Burgpalast, Zitadelle, Parlamentsgebäude und die große Synagoge und die geschichtlichen Zusammenhänge - auf ihren vielen Wegen durch die Stadt der Thermalbäder und hundert Heilquellen legten die PVler ein mehrfaches des 10 km-Laufes zurück, zu dem sie sich angemeldet hatten.

Budapest 2017 2

Budapest 2017 2

Die Veranstalter der Großveranstaltung boten mehrere Distanzen von 750 m bis zum Halbmarathon an und insgesamt gingen über 30.000 Teilnehmer/innen auf der Magareteninsel an die Startlinie der mit vielen Sehenswürdigkeiten gespickten Strecke. Matthias Dix und Sven Marks liefen die 10 km nach 51 Minuten, Petra Ortwein und Uwe Wiedersprecher folgten nach 59 Minuten, bevor Claudia Bockholt, Barbara Böringschulte, Jola Lorenz und Brigitte Meinshausen die Ziellinie jubelnd nach 1:12 Std. überquerten. Den Tag schloß eine gemeinsame Dampferfahrt am Abend auf der Donau vor der prächtig beleuchteten Kulisse ab.

BockholtLorenzBoeringschulteMeinshausen Budapest

BockholtLorenzBoeringschulteMeinshausen Budapest

Etwas Umstände bereitete der Rückweg, aber auch das kennen die PVler schon. Ermöglichte im letzten Jahr ein verspäteter Flieger, sich auch die zweite Halbzeit des EM-Spiels Deutschland : Ukraine (2:0) am Flughafen in Dresden anzugucken, so mussten die PVler in Budapest am Montagabend sogar den Flieger wegen eines plötzlich aufgetretenen Defekts wieder verlassen und die halbe Nacht am Flughafen verbringen. Erst um 3 Uhr in der Nacht brachten Taxis die PVler zu einem Hotel, dreieinhalb Stunden später die erneute Fahrt zum Flughafen. Ohne weiteren Zwischenfall landete der Flieger gegen Mittag in Düsseldorf. Trockener Kommentar von Helge Lorenz: "Nächstes Jahr fahren wir aber nur drei Tage..." ;-)

 

   

nächste Veranstaltung  

12. Ruhrtal Marathon

29.09.2018 - 09:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung


Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse