Berufliche Gründen zwingen Markus Sterna nach nur zwei Jahren, seine Zelte in Witten wieder abzubrechen. Der Läufer hatte es geschafft, das vor zwei Jahren noch lebhafte Vereinsleben in der Läufergruppe durch viele Terminvorschläge im sportlichen und außersportlichen Bereich weiter anzukurbeln.

Trotz der Urlaubszeit nahmen sehr viele Läufer seine Einladung zu einer gemeinsamen Abschiedsfeier an der Beachvolleyballhalle an und bedankten sich mit Geschenken für die schöne Zeit.