Premiere hatte jetzt der 'Oktoberfest-Run' in Hagen. Andrea Halbe vom PV-Triathlon Witten nahm die Herausforderung, zwei Runden um den Hengsteysee mit Start am Familienbad Hengsteysee zu laufen, gerne an. Im schnellen Tempo waren beide Runden zurückgelegt und in Sichtweite der vor ihr laufenden Birthe Kaufhold aus Essen finishte Andrea Halbe die 13 km schließlich in der guten Zeit von 1:11:13 Std.
 
Kurios dann die Siegerehrung: Birthe Kaufhold wurde als Dritte geehrt, so dass die PVlerin davon ausgehen musste, auf den etwas undankbaren vierten Platz gelaufen zu sein. Groß dann die Überraschung, als Andrea Halbe wenige Augenblicke später als Zweite zur Ehrung aufgerufen wurde. Keine Frage für die Wittenerin, die offensichtliche Verwechslung sofort richtig zu stellen und sich auf das Bronze-Treppchen zu stellen. "Wenn ich was gewinne, dann ehrlich", ihr Kommentar.
 
Eine Nominierung zu einem Fairness-Preis - sollte es ihn geben - wäre ihr sicher. Vereinskameradin Andrea Gelfahrt rundete den Lauf in 1:38 Std. ab. Für alle Teilnehmer gab es nachher Brezel, Weißwurst und -bier sowie Kartoffelsalat.