Auch die 17. Ausgabe des Herdecker City-Laufs konnte am vergangenen Samstag (16.05.2020) aufgrund des Corona-Virus nicht in der Nachbarstadt stattfinden. Doch der Ausrichter, die TSV 1863 Herdecke, wollte den Lauf über 5km oder 10 km nicht gänzlich ausfallen lassen und entschied sich dazu die Veranstaltung zusammen mit seinem Dienstleister für Zeitmessung, dem GID-Projects und Initiator von „Lauf-Weiter“, virtuell durchzuführen.

Motto: „Herdecke (b)rennt! Sei dabei und lauf mit uns den virtuellen Herdecker Citylauf“

Andrea Halbe vom PV-Triathlon Witten nahm das Angebot und die Herausforderung eines virtuellen Wettkampfs wieder gerne an. Diesmal über die Distanz von 10 km. Jene Distanz, zu der die PVlerin beim Herdecker Citylauf im Rahmen der EN-Laufserie wieder an den Start gegangen wäre. Ob und wie die Laufserie im Ennepe-Ruhr-Kreis in diesem Jahr mit den noch ausstehenden Läufen am 19. September in Schwelm und am 5. Dezember erneut in Herdecke ausgetragen wird, ist bisher nicht bekannt.

 20200516 Halbe Andrea virtueller Herdecker Citylauf

20200516 Halbe Andrea virtueller Herdecker Citylauf

 

Herdecker Citylauf in Norddeutschland absolviert – virtuelle Läufe machen es möglich

Weil Ort und Uhrzeit (18:00 Uhr Meldeschluss) am Tag der virtuellen Laufveranstaltung frei gewählt werden können, entschied sich die PV-Athletin dazu ihren Herdecker Citylauf sehr früh morgens im 230 km entfernten Delmenhorst in Norddeutschland zu laufen, wo sie zu Besuch war. Die Wahl der Strecke fiel ortstypisch auf einen flachen Radweg, der jedoch zweimal gewechselt werden musste da er jeweils zu Ende war.

Bevor jedoch der Startschuss im Kopf fiel, wurde sich wie vor einem normalen Wettkampf eingelaufen und mental auf den Wettkampf vorbereitet. Dann ging der Lauf los, mit dessen Verlauf die erfahrene Läuferin zufrieden war. „Auch wenn der Schlussspurt bei virtuellen Läufen besonders schwer ist, da man keine Ziellinie zum Überqueren hat und die letzten Meter bis zum virtuellen Ziel gut abschätzen muss, um im Vollsprint nicht zu kurz aber auch nicht zu weit zu Laufen“ berichtet die PVlerin von ihren Erfahrungen mit virtuellen Wettkämpfen.

Nach 10km standen 53:44 Minuten auf der Uhr und am Abend nach Meldeschluss, dass diese Zeit den 1. Platz in der W50 bedeutet.


[SC]

   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse