Ruhrtalmarathon2017 Start Halbmarathon

Ruhrtalmarathon2017 Start Halbmarathon
Laufen ist auch bei Regen schön, das bewiesen die Teilnehmerzahlen und Ergebnisse beim 11. Ruhrtalmarathon 2017!

Die 12. Auflage findet am 29.09.2018 statt -wir sehen uns.

Alle Ergebnisse stehen online unter:

http://my1.raceresult.com/74937/?lang=de

Hier der Bericht:

Alle zogen an einem Strang, damit die 11. Auflage des Ruhrtalmarathons wieder erfolgreich über die Bühne gehen konnte, nur Petrus spielte in diesem Jahr nicht mit und schickte lang anhaltenden Regen vom Himmel. Davon ließen sich weder Teilnehmer/innen, noch Veranstalter PV-Triathlon Witten die gute Laune verderben. Fast genau 400 Läufer/innen wählten eine der angebotenen Distanzen von Marathon, Halbmarathon und 10 km-Lauf sowie von 1 km und 3,7 km.
Herrlicher Landschaftslauf vorbei an der Geburtsstätte des Bergbaus
Mitten im Starterfeld auch Gastgeberin Katja Lohmann-Hütte, die inmitten ihres großen Mitarbeiter-Teams mit gutem Beispiel voranlief.
Die Streckenführung hatte sich bewährt: die 21 km-Runde führte vom Unternehmen Lohmann in Herbede vorbei am Kemnader Stausee bis Haus Kemnade und zurück über die Lakebrücke Richtung Witten, weiter über die Nachtigallbrücke, vorbei an Schloß Steinhausen Richtung Rauendahl und im Bogen zur Burgruine Hardenstein, eine Steigung hoch nach Vormholz und zurück zur Friedr.-Lohmann GmbH in Herbede. Viele Helferinnen und Helfer des PV versorgten das Läuferfeld mit Getränken und Bananen und wiesen den rechten Weg, so dass es auch für die Organisation wieder großes Lob gab.
Marathonis machten den Auftakt
Der erste Start des Tages - morgens um 9 Uhr vom PV-Vorsitzenden Jobst Pastor freigegeben,  gehörte den Marathonis, die mit 60 angemeldeten Läufer/innen auf die Strecke gingen. Nach 42,195 km lief der letztjährige Zweite Peter Haarmann vom SF Ennepetal mit einer Zeit von 3:18:28 Std. als strahlender Sieger ins Ziel, gefolgt von Mark de Vol (TV Babenhausen/3:29:35 Std.) und Jos Lempers (STB Landgraaf/3:33:15). Schnellste Marathoni war die Vorjahresdritte Hendrike Hatzmann (SG Sparkasse Aachen) mit der Siegeszeit von 3:29:08 Std.). Silber hieß es für Andrea Switala (o.V.) in 3:38:12 Std. vor Regina Tank aus Dortmund, die ihre regelmäßige Teilnahme am Wittener Ruhrtalmarathon in diesem Jahr mit dem dritten Platz und einer Zeit von 3:51:51 Std. wieder erfolgreich abschloss. Andreas Giersberg vom Ausrichter PV-Triathlon lief seinen 150. Marathon und Marathon plus in als 10. gesamt in 3:51:36 Std. nach Hause.

Ruhrtalmarathon Start von hinten

Ruhrtalmarathon Start von hinten
Halbmarathonis liefen eine große Runde

Über die Halbmarathondistanz hatten im Feld von 142 Finishern Mathias Kremer (BSG Springorum Bochum) und Ina Radix in 1:23:21 Std. jeweils die Nase vorn. Sie verwiesen Karl Altenstädt, der unter "Schei...verein" (1:24:14 Std.) und Andre Schäfer (SG Mannheim/1:24:50 Std.) bei den Männern bzw. Sophia Salzwedel (LSF Münster/1:35:47) und Sandra Reth (1:40:20) bei den Frauen auf die Plätze 2 und 3.

10 km für Läufer und Nordic-Walker
Über 10 km sahen die vielen Zuschauer 103 Läuferinnen und Läufer ins Ziel laufen. Stephan Duggan (SF Ennepetal) gewann das Rennen in 35:38 min. dieses Mal vor Samuel Scharrer (Feldstärke Bochum/36:23) und Andreas Joswig (Schelmer Jungs/36:32). Bei den Damen holte sich Petra Störbrock (Herner Triathlonteam 11) den Sieg in 42:40 min. vor Saskia Hohmann (44:03) und Anke Jendral (46:18).
Die Walker/Nordic Walker führte Ralph Finken (nordic walk 4 fun Mönchengladbach) in 1:06:44 Std. ins Ziel, gefolgt von Detlef Hellwig (BTC-Herne/1:14 Std.) und Bernd Gommen (N.W.Hobbygruppe Ahlen/1:18). Bei den Frauen walkte die Vorjahressiegerin Anja Assert vom TuS Stockum mit einer Zeit von 1:22:15 Std. auch in diesem Jahr wieder als Erste über die Ziellinie, gefolgt von Maria Eisele (1:31) und Melanie Reimann (1:32/beide Lohmann Team).
Nachwuchs hatte Spaß über 1 km und 3,7 km
Schnelle Laufzeiten lieferte auch der Nachwuchs. Über 3,7 km gewann Max Peters in 15:17 min. vor Maurice Bursy (15:35/beide Hardenstein Gesamtschule) und Tom Schleypen (15:44), während der Sieg bei den jungen Läuferinnen an die Vorjahressiegerin Lina Kawalek (PV) in 15:46 min. ging. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Lina Franczyk (16:00) und Ceren Ulusoy (16:16 min./alle PV-Triathlon).
Über 1 km hatte Leon Sieker die Nase mit einer Zeit von 3:09 min. vorn, Zweiter wurde Ofori Obed in 3:13 min. und Dritter Julien Kurowski in 3:15 min. (alle Hardenstein-Gesamtschule). Bei den Mädchen gewann Lenny Uhde in 3:32 min. vor Marie Von der Heydt (3:36) und Leonie Gerlach (3:38, alle ebenfalls Hardenstein GS).
Staffelwettbewerb über 3 x 3,7 km
Als schnellste Staffeln über 3 x 3,7 km lief die Staffel vom PV-Triathlon Witten mit Joel Hermes, Louis Knoop und Lukas Meckel mit einer Zeit von 45:00 min. über die Ziellinie, gefolgt von der Hardenstein-Gesamtschule mit Nadine Brauer, Claudia van Galen, und Tanja Lesch in 52:40 min. und der Staffel der DJK Blau Weiß Annen mit Inga Grasedieck, Amelie Hühn und Anna Still in 59:19 min.
10. Dezember Wittener Weihnachtslauf/29.09.2018 folgt 12. Auflage vom Ruhrtalmarathon

Weiter geht es mit dem 26. Wittener Weihnachtslauf am 10. Dezember. Der 12. Ruhrtalmarathon geht am 29. September 2018 an den Start.

   

nächste Veranstaltung  

Wittener Weihnachtslauf

10.12.2017 - 10:00 Uhr

Zur Ausschreibung


Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse