Für die Wittener Teams in der 1. Bundesliga steht am kommenden Wochenende erneut eine kurze Anreise an, denn mit dem Wettkampf über die Sprintdistanz am Sonntag (22.07.18) in Münster findet erneut ein Rennen der 1. Bundesliga in NRW statt. Die Ziele für die Damen der SG Triathlon Witten und die Herren, die als Triathlon Witten an den Start gehen, sind klar: An die überzeugenden Leistungen der ersten beiden Saisonrennen anknüpfen und die guten Platzierungen in der Tabelle, die Damen sind aktuell Tabellenführer, die Herren auf dem vierten Platz, halten.

Bei den Damen stehen die Vorzeichen für dieses Unterfangen sehr gut, denn mit Anja Knapp, Bianca Bogen, Charlotte Ahrens und Anabel Knoll geht die erfolgreiche Formation aus Düsseldorf erneut an den Start. „Ich weiß, dass unsere vier Starterinnen seit Düsseldorf gut trainiert haben und bin zuversichtlich, dass sie erneut in allen drei Disziplinen konstant gute Leistungen bringen können“, so der zuversichtliche Teamleiter der Damen, Richard van Dissen. Nichtsdestotrotz birgt auch das Rennen rund um den Stadthafen in Münster mit seiner kurvenreichen, schnellen Strecke einige Schwierigkeiten, die die vier Wittener Damen erst einmal gut überstehen müssen. Sollte am Ende dann erneut um das Podium mitgekämpft werden, so wären alle Beteiligten sehr zufrieden.

Lars KlinkenbergBei den Herren stehen dagegen im Vergleich zu Düsseldorf einige Änderungen an. Angeführt von Lazlo Tarnai, der zuletzt mit dem 4. Platz bei er Duathlon WM seine aktuell starke Form unter Beweis stellen konnte, sollen Lars Klinkenberg (siehe Foto), Frederic Funk, Liam Loyd und Lukas Engelbert an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen. „Leider hatten wir dieses Mal im Vorfeld mit etwas Verletzungspech zu kämpfen, sodass Lukas erst sehr kurzfristig von seinem Start erfahren hat. Lars kommt zudem gerade aus der Prüfungsphase an der Uni. Ich hoffe trotzdem auf einen Platz unter den besten zehn Teams, sodass wir den Anschluss halten können“, dämpft Teamchef Matthias Bergner die Erwartungen etwas. Sollte diese Vorgabe erreicht werden, könnte der aktuell sehr gute Platz in der Tabelle trotzdem verteidigt werden.

Die Damen starten am Sonntag um 14:00 Uhr, die Herren folgen um 15:30 Uhr, sodass jeweils knapp 55 Minuten später feststehen wird, ob auch der dritte Wettkampf der Bundesligasaison für die Wittener Teams so erfolgreich enden wird, wie die Saison bisher verlaufen ist.

   

nächste Veranstaltung  

Wittener Weihnachtslauf

15.12.2019 - 10:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung


Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse