Jan Startmann (PV) startet bei Europa-Cup Madrid

Stratmann Jan 2.vl Antalya2015Über die, wenn auch kurzfristige, Einladung haben sich Jan Stratmann (2. vl.) und der ganze PV-Triathlon Witten besonders gefreut: die Geschäftsstelle der Deutschen Triathlon Union hatte die Nachwuchshoffnung des PV von der Warteliste auf die Startliste für den Europa-Cup in Madrid gesetzt.

Nach dem spontanen Glücksgefühl startete für den PV-Athleten und seine Trainer betriebsame Hektik: Flüge und Hotel mussten gebucht, der Trainingsplan radikal umgebaut und Koffer nebst Rennrad gepackt werden. Das Flugzeug startete am Freitag in Düsseldorf. Um 18:00 Uhr stehen bereits Briefing und Registration an, danach ist noch ein lockeres Läufchen geplant, um den Flug aus den Beinen zu bekommen. Der Samstag beginnt offiziell um 8:15 Uhr mit der Radstreckenbesichtigung, um 10:00 Uhr wird die Schwimmstrecke vorgestellt.

Die Herausforderung ist groß: am kommenden Sonntag geht ein erstklassig besetztes Feld mit 80 Sportlern aus 12 Nationen ins Wasser. Mit dabei sechs junge deutsche Athleten, für die es um die Qualifikation zur U 23 EM am 18.06.2016 in Burgas an der Schwarzmeerküste geht.
Zu bewältigen ist die Olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Rad und 10 km laufen. Für dieses Ziel müsste Jan Startmann mindestens den dritten Platz im deutschen Team erreichen, der seinem internen Ranking allerdings zur Zeit nicht erwarten lässt.

Neuer Start  - neue Chance. Für Jan Startmann spricht seine steil bergauf zeigende Formkurve - seit März ist der PVler sehr gut durch sein Training gekommen. Entscheidend werden neben Schwimmen, Radfahren und Laufen wieder Details sein - wenn der PVler schnell genug aus dem Neopren-Anzug kommt und dadurch die richtige Radgruppe erwischt, sollte eine relativ gute Platzierung nach Einschätzung seiner Trainerin Grit Weinert möglich sein.

Drucken E-Mail