Triathlon am Wochenende: PV in drei Ligen am Start

Ein strammes Wettkampfprogramm absolvieren zur Zeit die Ligastarter des PV-Triathlon Witten. Am kommenden Wochenende fahren neben dem 'Champion Systems Team Witten' der zweiten Bundesliga auch die PV-Damen der Regionalliga nach Verl, während die beiden PV-Mannschaften der Seniorinnen und Senioren in Hennef an den Start gehen.
Nils Brüchert-Pastor, aktiver Triathlet und Coach des PV-Triathlon, beschreibt die Wettkampfstätten und -bedingungen: "In Verl schwimmen die Regionalligafrauen zwei Runden á 600 m in einem See. Ein Neo darf voraussichtlich nicht getragen werden. Die Radstrecke und Laufstrecke sind absolut flach. Es werden vier Runden á 10 km gefahren und entlang der Radstrecke und um den See über Asphalt und Waldboden zwei Runden á 5 km gelaufen. In Hennef wird ebenfalls in einem See geschwommen, hier betragen die Distanzen zwei Runden á 750 Meter. Beim Radfahren stellt ein hoher Berg eine besondere Herausforderung dar, ansonsten ist die Radstrecke über zwei Runden á 20 km flach wie auch die windanfällige und schattenlose Laufstrecke."
Die PV-Seniorinnen stehen aktuell auf Tabellenplatz drei von acht Mannschaften, die Senioren auf Tabellenplatz 14 von 29 Teams. Neben Silke Wienforth und Anne Wilner ist auch die Gewinnerin des Duisburger Rhein-Ruhr-Marathon Vanessa Rösler im Team. Bei den Herren gehen Mathias Hölscher, Uwe Bandmann, Stephan Haag und Gerhard Billig, der seine Meriten schon als Deutscher Vizemeister im Gehen holte, ins Wasser. "Danach ist erstmal bis August Pause, es geht dann am 11.08. in Rheine mit den Seniorinnen und Senioren weiter", informiert Nils Brüchert-Pastor. 

Drucken E-Mail