Drei Athlet*innen, Jacqueline Schmitt, Max Meckel und Tomke Prünte, haben die Off-Season und die coronabedingte Pause genutzt, um die Ausbildung zum*zur Triathlon C-Trainer*in zu absolvieren. Die Ausbildung wurde vom NRWTV organisiert. Es waren insgesamt vier Wochenenden, drei für die Ausbildung und eins für die abschließende Prüfung, in dem Sport- und Tagungszentrum Hachen geplant.


 

20210304 Trainerscheine Meckel Schmitt Pruente

20210304 Trainerscheine Meckel Schmitt Pruente

Foto: TTW

 

In weiser Voraussicht hat die Ausbildung mit dem Schwerpunkt Schwimmen Ende Oktober angefangen. So war es möglich das Schwimmbad des Hauses zu nutzen. Am Wochenende danach stand das Radfahren auf dem Plan. Bei bestem Wetter wurde die Möglichkeit wahrgenommenen, den Praxisteil draußen durchzuführen und die Übungen selbst auszuprobieren. Durch den danach folgenden Lockdown light, nachher Lockdown, mussten die nächsten Wochenenden erst verschoben und dann in den virtuellen Raum verlegt werden. Deswegen ging die Ausbildung im Januar mit dem Schwerpunkt Laufen weiter. In einer Videokonferenz konnten die selbst gedrehten Laufvideos analysiert und besprochen werden. Auch die Prüfung wurde in digitaler Form in Zweierteams geplant und durchgeführt.

 

 

Am Ende der Ausbildung freuten sich alle Teilnehmer*innen über die gelungene Ausbildung und die neu entstandenen Kontakte.

 

Nun hoffen wir, dass bald wieder Trainingseinheiten angeboten werden können und wir so unserer frisch erlerntes Wissen anwenden können.

 

Originalbericht TTW