Da das Wetter für einen richtigen Triathlon noch zu schlecht ist, sind findige Sportvereine vor bereits 16 Jahren auf die Idee gekommen, die Schwimmsdiziplin in einem Hallenbad mit dem Laufen zu verbinden. In Bonn fand am Wochenende daher der 16. Bonner Swimathlon statt, der auch einige Aktive des PV-Triathlon in den ehemaligen Regierungssitz lockte. Nach dem Schwimmen wird aus den soeben erzielten Zeiten die Startreihenfolge für das Laufen ermittelt. Gestartet wird nach der aus dem Modernen Fünfkampf bekannten Jagdmethode: Der schnellste Schwimmer eröffnet den Lauf. Die weiteren Starter folgen entsprechend dem Zeitrückstand beim Schwimmen.

Vor allem der seit Jahren erfolgreiche Nachwuchs setzte zum Auftakt der Saison gleich wieder Ausrufezeichen: über 400 m Schwimmen (5:37 min.) und 2,5 km Laufen (10:16 min.) wurde Lisa Carolin Happke Zweite bei den Schülerinnen A. Mara Hölscher wurde Erste der Schülerinnen B über 200 m/1000 m in 7:16 min. In der gleichen Gruppe platzierte sich Luca Felix Happke auf den 2. Platz in 6:55 min. Marucs Ziemann startete in der Gruppe "Fun" über 500 m/2500 m und schaffte beide Distanzen in 16:28 min.: "Mit meiner Schwimmzeit bin ich zwar nicht ganz zufrieden, aber auf der Laufstrecke bei übrigens perfektem Wetter im schönen Sportpark Nord konnte ich wieder einiges rausholen". Lohn der Anstrengung: der 2. Platz bei den Männern. Hillard Remmers trat in der Classic-Wertung (1000 m/5000 m) an und finishte nach 34:54 min. als 21.
   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse