Während sich ein Teil der Aktiven vom PV-Triathlon Witten in Trainingslager auf Mallorca und Freiburg den letzten Schliff für die Saison holen, schnürten einige PVler ihre Laufschuhe für den 21,1 km langen Railway-Run in Hattingen. Schnellste Frau Conny Dauben. Die Bundesliga-Triathletin des PV überquerte auf ihrer Hausstrecke die Ziellinie nach 1:31:17 Std. Ihr Vereinskollege Sven Bergner, Leistungsträger der 1. PV-Herrenmannschaft, wurde in einer Zeit von 1:23:30 Std. Fünfter der Hauptklasse. Oldies but Goldies: aus der PV-Laufgruppe erreichte Lothar Niemann den 5. Platz in der M60 (1:48:47 Std.) und Bruno Brahmann wurde Dritter der M70 (1:57:39 Std.). Ansgar Iburg schloß den Halbmarathon in einer Zeit von genau 2:12 Std. ab und verbesserte sich damit um 24 Minuten: "Die langen Trainingsläufe in der Gruppe haben gebracht!"
   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse