4. Nachwuchscup beim Gochness Triathlon

 

Sieg für Emma Fahrenson und Lukas und Max Meckel

 

NWC Goch Emma Fahrenson

Foto: Emma Fahrenson

Bei heißem Sommerwetter ging es beim 4. Wettkampf des Nachwuchscups zum Gochness-Triathlon in Goch. Der Wettkampf wurde länderübergreifend absolviert, sodass noch weitere Teilnehmer/innen aus anderen Bundeländern dabei waren.

Für den PV Triathlon TG Witten gingen Finn & Jan Lohmeyer, Chiara Trotta, Emma & Matti Fahrenson und Lukas & Max Meckel an den Start.

Die Schüler A und Jugend B mussten 400m im See schwimmen, fuhren 10km Rad und liefen 2,5km.

Bei den Schüler A zeigte Finn Lohmeyer ein solides Rennen und finishte nach 40:24 Minuten auf Platz 17.

NWC Goch FinnLohmeyer

Foto: Finn Lohmeyer

 

Bei der Jugend B erwischte Matti Fahrenson ein gutes Schwimmen und konnte als 9. mit der ersten Verfolgergruppe auf das Rad wechseln. Hier wurde allerdings sehr hart gefahren, sodass immer wieder Athleten aus dieser Gruppe fielen. Auch Matti konnte das Tempo nicht mitgehen und fand sich somit in einer kleineren Verfolgergruppe wieder. Beim Laufen konnte er seine Mitstreiter schnell hinter sich lassen, musste aber aufgrund von Seitenstechen und Übelkeit diese wieder ziehen lassen. Nach 36:57 Minuten finishte er auf Platz 29. Für Jan Lohmeyer gestaltete sich der Wettkampf wieder als eine Aufholjagd. Auf Platz 31 liegend beim Schwimmen war beim Radfahren keine größere Verfolgergruppe mehr da, sodass er nur mit vereinzelten Mitstreitern fahren konnte. Beim Laufen konnte er aber wieder seine große Stärke ausspielen. Mit der 5. schnellsten Laufzeit holte er noch viele Konkurrenten ein und ergatterte nach 35:18 Minuten den 18. Platz.

NWC Goch MattiFahrenson

Foto: Matti Fahrenson

 

Chiara Trotta zeigte in allen drei Disziplinen eine durchweg solide Leistung. Nach 43:51 Minuten lief sie auf Platz 20 ein.

NWC Goch ChiaraTrotta

Foto: Chiara Trotta

 

Die Klassen der Jugend A, Junioren und U23 starteten gemeinsam in einer Startgruppe. Hier wurden 750m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5km Laufen absolviert.

Als erstes startete die männliche Gruppe und es wurde von Beginn an ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den Brüdern Lukas und Max Meckel. In einer 6er Gruppe ging es aus dem Wasser heraus auf das Rad. Hier bildete sich dann schnell eine Spitzengruppe mit den beiden Brüdern und einem Mitstreiter heraus, welche gut harmonierte. Auch die größere Verfolgergruppe konnte diese dann nicht mehr einholen. Beim Laufen wurde es dann spannend. Der schneller wechselnde Mitstreiter wurde in der ersten Runde von Max und Lukas gestellt. In den beiden folgenden Runden konnten sich die Beiden etwas absetzen, sodass nur noch das Bruderduell übrigblieb. In der letzten Runde konnte sich Max durchsetzen und Lukas auf Abstand halten. Somit gewann Max Meckel nach 52:06 Minuten seine U23-Klasse und die Gesamtgruppe. Lukas Meckel finishte nach 52:16 Minuten auf Platz 2 der Gesamtgruppe, gewann aber die Junioren-Klasse.

NWC Goch LukasMeckel

Foto: Lukas Meckel 

NWC Goch MaxMeckel

Foto: Max Meckel

 

Zu guter Letzt startete die weibliche Gruppe. Hier konnte sich Emma Fahrenson bereits beim Schwimmen deutlich absetzen und wechselte mit einem Vorsprung von knapp 30 Sekunden auf das Rad. Hier ließ sie sich aber von ihren beiden direkten Verfolgerinnen wieder einholen, sodass eine gut funktionierende Gruppe entstand und sie ihren Vorsprung auf die weiteren Verfolgerinnen ausbauen konnten. Gemeinsam ging es auf das abschließende Laufen. Hier konnte sich Emma von Runde zur Runde immer weiter absetzen. Nach 1:06:21 Stunden lief sie in das Ziel ein und holte sich damit den Gesamtsieg der Startgruppe und der Jugend A.

 

 

Drucken