Münster erwartet 1. Triathlon-Bundesliga - PV-Damen und -Herren hoffen auf gutes Abschneiden

Sven BergnerNach dem Auftaktwettkampf in Kraichgau macht die erste Triathlon-Bundesliga am kommenden Sonntag Station in Münster. Der PV-Triathlon Witten, mit seinem Damen- und Herrenteam in der höchsten deutschen Triathlonklasse vertreten, geht mit dem 11. Platz bei den Männern und dem 13. Platz bei den Frauen in die zweite Runde. Kein Wettkampf wie jeder andere - zur Zeit liegt die Skulptur "On Water" der türkischen Künsterlin Ayse Erkmen im Hafenbecken. Kreativ war aber auch der Veranstalter: über eine gerüstartigen Plattform inklusive ausgelegtem Teppich sollen die rund 400 Teilnehmer/innen der Olympischen Distanz (1,3/40/10) und 600 Starter/innen der Volksdistanz trotz Skulptur den richtigen Weg finden.
 
PV-Herren hoffen auf mindestens Platz 11
Mit Sven Bergner, der kurzfristig für Liam Lord einspringt und Lars Klinkenberg, den beiden Dänen Daniel Barkkegard und Caspar Stenderup sowie Tom Havekes aus den Niederlanden schickt der PV ein international gemischtes Team an den Start. Bundesliga-Coach Matthias Bergner hofft darauf, Platz 11 aus dem Auftakt auch in der Domstadt verteidigen zu können.
PV-Damen nur als Trio am Start
Die PV-Damen hatten in Kraichgau auf der Radstrecke Sturzpech gehabt, bei dem Annika Vössing am Ende im Krankenhaus behandelt werden musste. Mit einer Finisherin unter Soll hatte es daher nur zum vorletzten Platz gereicht. "Dieses Mal müssen alle PV-Damen finishen, sonst gibt es wieder Strafpunkte", erklärt Matthias Bergner. Erreicht das PV-Trio mit Neiske Becks, Vanessa Rösler und Annika Vössing das Ziel in Münster, scheint eine Verbesserung möglich, da die nächsten fünf Teams innerhalb von gerade einmal 14 Punkten vor dem PV liegen. Neben der laufstarken und frischgebackenen Dortmunder Stadtmeisterin Vanessa Rösler geht Annika Vössing mit einer Halbmarathonzeit von 1:20:34 Std., gelaufen bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Hannover, ins Rennen.
Ingelore Köster und Hans-Peter Otto vertreten Breitensportbereich
Auch der Breitensportbereich des PV ist mit Hans-Peter Otto über die Olympische Distanz und Ingelore Köster - drei Tage nach ihrem 72. Geburtstag - über die Volksdistanz vertreten.

Drucken E-Mail