Für eine der teilnehmerstärksten Laufveranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung fiel am Wochenende in Duisburg der Startschuss: knapp über 4000 Starter/innen absolvierten im Rahmen der Winterlaufserie ihren ersten Lauf über 5 km (kleine Laufserie) oder 10 km (große Laufserie). Im Teilnehmerfeld des seit Wochen ausgebuchten Laufevents war natürlich auch eine größere Laufgruppe des PV-Triathlon Witten zu finden - mit Anne Heibing sogar auf dem Siegertreppchen. 4013 Läuferinnen und Läufern gingen bei strahlend blauem Himmel und gefühlten Temperaturen von -10 Grad Celsius an den Start. Der guten Stimmung bei allen Beteiligten tat das keinen Abbruch. Die Läufer/innen und beachtlich viele Zuschauern erlebten die Auftaktveranstaltung zudem in einem völlig neuen Rahmen. Der Veranstalter hatte erstmals den Start vor die MSV-Arena und den Zieleinlauf ins Leichtathletikstadion gelegt und erhielt sehr viel Lob für diese organisatorische Verbesserung.

Anne Heibing: "Thorsten Puderbach und ich sind zusammen gestartet und die ersten zwei Kilometer im 4:20er Schnitt gelaufen. Etwa 2km sind wir zusammen gelaufen, dann hat Thorsten, wie abgesprochen, nochmal Gas gegeben", so Anne Heibing. "Die Strecke war abwechslungsreich, mal ums Stadion herum, dann an der Regattastrecke entlang. Da konnte mich leider der Wind etwas packen. Abschließend ging's auf den letzten Kilometern durch ein Wäldchen zum Stadion. So Stadionzieleinläufe können mich begeistern!" Die Uhr blieb für die erfolgreiche PV-Läuferin nach 45:54 min. stehen - gleichbedeutend mit dem 2. Platz der W55. Erste wurde Mechthild Grubing vom LC Duisburg mit nur 15 Sekunden Vorsprung in einer Zeit von 45:39 min. in der mit 26 Teilnehmerinnen gut vertretenen Altersgruppe. Den Vortritt im internen PV-Vergleich mußte Anne Heibing noch Hans Bothen (45:04 min.), Thorsten Puderbach (44:21 min.) und Frank Blasey lassen, der die 10 km in einer Zeit von 42:25 min. als 54. M35 lief. Es folgten Hans-Peter Otto (46:55 min.), Jürgen Schäfer (47:20 min.), Silke Wienforth (48:34 min./17./W35), Cordula Lippe (50:10 min./15. W50), Kerstin Bertram-Schultz und Jürgen Grühn (54:25 min.) und Brigitte Hartig (54:39 min.). Fiona Paas lief in der W19 die 10 km in 1:00:03 Std. und erreichte den 4. Platz.

Erfolge auch in der 'kleinen' Laufserie über die 5 km-Distanz: Marion und Achim Schürmann liefen gleichschnell in 26:34 min. (11. W45 bzw. 33. M50) und Kerstin Bothen 27:25 min. (19. W45). Die Laufserie wird am 28.02. und 28.03. mit dem 15 km-Lauf und Halb-Marathon in der großen Serie und einem weiteren 5 km- bzw. 10 km-Lauf in der kleinen Serie fortgeführt.
   

nächste Veranstaltung  

13. Wittener Ruhrtal Marathon

28.09.2019 - 09:00 Uhr

Zur Ausschreibung
Zur Anmeldung


Der erste Start findet statt in


   

kommende Termine  

Keine Termine
   

Kurse